Archivierter Artikel vom 17.06.2016, 15:19 Uhr
Plus
Mengerschied

Hochwasser: Mengerschieder Familie steht vor Trümmerhaufen

Nur noch schwer lassen sich die Türen im Erdgeschoss öffnen. Es riecht nach Schimmel, Moder, Feuchtigkeit. Kaum noch bewohnbar ist das Haus der Familie Strieder in der Simmerner Straße in Mengerschied. Als Brühl- und Lametbach Ende Mai in rasender Geschwindigkeit über die Ufer traten, konnte die Familie ihr Hab und Gut nicht mehr retten.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 7 weitere Artikel zum Thema