Archivierter Artikel vom 28.03.2017, 14:23 Uhr
Plus
Hunsrück

Heute so aktuell wie vor 35 Jahren: Die Friedensfrage ist eine Bekenntnisfrage

Die Friedensfrage ist eine Bekenntnisfrage. So hieß es in einer viel beachteten Erklärung des Reformierten Bundes von 1982. Dies gelte aber auch für die heutige Zeit, unterstrich der Theologe Professor Dr. Rolf Wischnath, der damals maßgeblich an der Formulierung dieser Friedensdenkschrift der reformierten Kirche beteiligt war. Und es sei eine Erkenntnis, die die Kirche auch heute wieder betonen müsse.

Lesezeit: 3 Minuten