Archivierter Artikel vom 21.10.2011, 13:27 Uhr
Plus
Niederburg

Heiligenhäuschen ist Niederburgern heilig

Seit fast 130 Jahren steht etwas außerhalb von Niederburg eine kleine, in Bruchstein gebaute Kapelle, die der schmerzensreichen Gottesmutter gewidmet ist. Damals erbaute der Niederburger Peter Muders diese Kapelle für seine Familie und im Gedenken an seine verstorbene Frau. Schon vorher, so wissen es Erzähler, gab es am Weg nach Birkheim einen Bildstock, an dem die Vorbeikommenden rasten und ein kurzes Gebet sprechen konnten.

Lesezeit: 2 Minuten