Plus
St. Goar

Haushalt trotz einiger Querelen verabschiedet – Stadt St. Goar investiert in die Burg Rheinfels

Obwohl die Stadt St. Goar auch in diesem Jahr besorgt auf die pandemiebedingten Einnahmeausfälle blickt, so fand Falko Hönisch in seiner Haushaltsrede am vergangenen Donnerstag trotz allem aufmunternde Worte. Der Stadtbürgermeister habe vor einem Jahr das Versprechen abgegeben, dass er ein Auge auf die Finanzen haben werde. Dieses habe er gehalten. Es sei ihm gelungen mehr als 194.000 Euro einzusparen, berichtete er stolz.

Von Monika Pradelok
Lesezeit: 5 Minuten
Doch damit nicht genug. Durch die Aufhebung des Erbbaurechtsvertrages der Krankenhaus GmbH habe die Stadt St. Goar eine Entschädigungszahlung in Höhe von 1,3 Millionen Euro erhalten. „Durch unzählige Gespräche sowie intensiven und stetigen Austausch ist es uns gelungen, eine Zuwendung in Millionenhöhe herauszuhandeln und so dem städtischen Haushalt auch in ...