Kastellaun

Haushalt der VG Kastellaun: Umlage bleibt auf historisch tiefem Stand

Es ist eine gute Nachricht für die Kommunen in der Verbandsgemeinde Kastellaun, die sie bei der Vorlage des Doppelhaushaltes 2020/2021 erfuhren: Die Umlage der Verbandsgemeinde bleibt in beiden Jahren auf dem – so Bürgermeister Christian Keimer – „historisch tiefsten Stand“ von 30 Prozent. Das bedeutet für alle 19 Gemeinden mit 16.468 Einwohnern einen größeren finanziellen Spielraum. Kredite sind nicht erforderlich, neue Schulden werden nicht gemacht. Einstimmig verabschiedete der VG-Rat das Zahlenwerk, verbunden mit einem Dank für die kooperative und vertrauensvolle Zusammenarbeit der Instanzen.

Werner Dupuis Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net