Archivierter Artikel vom 12.08.2020, 15:30 Uhr
Kirchberg

Hauptausschuss diskutiert zur Kita St. Michael: Neubau oder doch Sanierung?

Seit einem Jahr bereits sind die Kinder der katholischen Kita St. Michael in der Kirchberger Stadthalle untergebracht. Ursprünglich sollte das altehrwürdige Gebäude in der Nachbarschaft zum Wasserturm saniert werden. Doch dieses Vorhaben stellte sich zwischenzeitlich als nicht wirtschaftlich heraus. Wie es nun weitergehen könnte mit der Einrichtung, diskutierte der Hauptausschuss in seiner jüngsten Sitzung, der sich nach langem Austausch mit fünf Ja- und vier Neinstimmen sowie zwei Enthaltungen dafür aussprach, dem Stadtrat statt einer Sanierung den Neubau eines Kindergartens mit möglichst sieben Gruppen zu empfehlen, um den Bedarf an Plätzen in den kommenden Jahren decken zu können.

Charlotte Krämer-Schick Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net