Oberwesel

Günderodehaus ist nun Teil der Turner-Route: In Oberwesel skizzierte der englische Rhein-Romantiker viele Gemälde

Bei strahlendem Winterwetter wurde eine weitere William-Turner-Platte am Günderodehaus oberhalb von Oberwesel offiziell eingeweiht. Auf Einladung von Frank Puchtler, Verbandsvorsteher des Zweckverbandes Oberes Mittelrheintal, kamen Vertreter von Politik und Tourismus sowie die beteiligten Projektpartner zu diesem Anlass nach Oberwesel. Unter den Gästen waren auch Innenminister Roger Lewentz und Landrat Marlon Bröhr. Die kreisrunde Platte, die im Boden eingelegt wurde, macht auf den Standort aufmerksam, den William Turner für eines seiner Gemälde eingenommen hat.

Dagmar Stadtfeld Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net