Archivierter Artikel vom 02.09.2020, 13:28 Uhr
Rhein-Hunsrück

Getreideernte leicht unter dem Durchschnitt – Winzer erwarten guten Jahrgang

Im Gegensatz zu vielen von der lang anhaltenden Trockenheit betroffenen Berufskollegen in anderen Regionen Deutschlands sind die meisten Landwirte im Hunsrück und auf den Rheinhöhen zufrieden mit der diesjährigen Getreideernte. Leicht unter dem Durchschnitt, lautet die Bilanz von Bastian Faust, dem Kreisvorsitzenden des Bauern- und Winzerverbandes Rhein-Hunsrück. Als Praktiker steht er selbst an der „Front“. Auf seinem Hof in Niederweiler bewirtschaftet er rund 300 Hektar Land, in seinem Stall stehen 200 Milchkühe.

Werner Dupuis Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net