Archivierter Artikel vom 22.10.2017, 14:49 Uhr
Plus
St. Goar

Geschichte(n) aus St. Goar: Wo die eigene Kindheit wieder lebendig wird

Die Tische bilden ein großes U, in der Mitte ist ein weiterer Tisch aufgebaut, auf dem ein Projektor steht. An den Seiten sitzen rund 30 Senioren und blicken zu Walter Mallmann. Der städtische Beigeordnete leitet in der St. Goarer Rheinfelshalle den Erzählkreis, der unter dem Titel „St. Goarer Geschichte(n)“ seit 16 Jahren stattfindet. Zehn Bücher hat Mallmann schon geschrieben. Anhand von historischen Fotos, Abbildungen oder Geschäftsanzeigen rekonstruiert er gemeinsam mit den Teilnehmern der Runde, wie die Menschen in St. Goar früher lebten und arbeiteten.

Lesezeit: 3 Minuten