Archivierter Artikel vom 17.12.2017, 19:31 Uhr
Plus
Kirchberg

Geschenkanhänger, Engel, Knetseife: Kinder basteln in der Kirchberger Adventswerkstatt

Die Adventswerkstatt der evangelischen Jugend im Kirchenkreis Simmern-Trarbach ist seit vielen Jahren ein fester Termin in der Vorweihnachtszeit. Und sie wird immer beliebter. In diesem Jahr meldeten sich 120 Kinder der Grundschulen Kirchberg und Gemünden zum Werkeln und Basteln in den Räumen der Kirchberger Friedenskirche an. Entstanden sind bei der Gemeinschaftsaktion viele Schlüsselanhänger aus Leder, zahlreiche bunte Tannenbäume aus Holzspateln und Draht sowie jede Menge Papierengel oder auch hübsche weihnachtliche Elche. „Ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer könnten wir das nicht schaffen“, sagte Jugendreferentin Monika Schirp, die sich einmal mehr über das große Engagement von diesmal 40 Helfer freute. Die hatten sich auch allerhand einfallen lassen, um den vielen Kindern einen tollen Tag zu bereiten. Ingrid Barth aus Büchenbeuren war in diesem Jahr das erste Mal mit dabei. Und ihr Angebot kam bei den Kindern sehr gut an. Etliche Stempel hatte die Büchenbeurenerin im Gepäck, Tausende davon habe sie zu Hause, erzählte Barth. Sie sammelt die Stempel und gestaltet damit das ganze Jahr über individuelle Geburtstags- oder Weihnachtskarten. Mit den Kindern machte sie aus den Stempeln hübsche Geschenkanhänger aus Pappe, die mit aufgeklebten Glitzersternen manches Weihnachtsgeschenk verschönern werden. Brauchten die Kinder zwischendurch mal eine Pause, gab es Obst und Plätzchen zur Stärkung. Doch schnell ging es weiter an die nächste Bastelstation. An einer ging es zu wie in der großen Weihnachtsbäckerei. Doch Plätzchen entstanden dort gar nicht: Aus Speisestärke, etwas Shampoo und Farbe stellten die Kinder Knetseife her, die sie zu kleinen Seifenkugeln rollten oder mit Plätzchenausstechern in Sternform brachten. Ob Weihnachtsschmuck oder gleich das perfekte Geschenk für Mama und Papa – die Kinder sind nun gerüstet für das Weihnachtsfest. Und jede Menge Spaß hatten sie in jedem Fall wie jedes Jahr in Kirchberg. ces

Lesezeit: 1 Minuten