Archivierter Artikel vom 26.05.2018, 13:22 Uhr
Plus
Filsen

Geisepitter, Bopparder Krächer oder Perle von Filsen: Roter Kirschgenuss im Welterbe

Bald kann man sie wieder in vollen Zügen genießen, die bunten Perlen im Weltkulturerbe Oberes Mittelrheintal. Gemeint sind die vielen regionalen Sorten an Süß- und Sauer- und Bastardkirschen, die zurzeit in der Gemarkung von Filsen heranreifen. Sie sind ein Produkt der einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft unserer Heimat, entstanden vor mehr als 100 Jahren als Nachfolgekultur des Weinbaus. Viele von ihnen verraten ihre Herkunft schon durch ihren Namen: Da gibt es zum Beispiel die Perle von Filsen, die Geisepitter, die Bopparder Krächer oder die Geldlose.

Lesezeit: 2 Minuten