Archivierter Artikel vom 24.09.2010, 11:49 Uhr
Flughafen Hahn

Flughafen Hahn: Reisender wiederbelebt

Ein junges Ehepaar hat einem 79-Jährigen am Flughafen Hahn das Leben gerettet.

Flughafen Hahn – Ein junges Ehepaar hat einem 79-Jährigen am Flughafen Hahn das Leben gerettet.

Am Donnerstag reiste der Mannheimer mit einem Bus zum Flughafen Hahn, um seinen gebuchte Urlaubsflug nach Teneriffa anzutreten. Gegen 11Uhr brach er kurz nach dem Verlassen des Busses in der Nähe eines kleinen Wiesengefälles zusammen. Ein Pärchen aus Aachen erkannte die Situation und handelte sofort: Die junge Frau und ihr Partner leisteten Erste Hilfe und führten so lange die Herz-Lungen-Massage weiter, bis der Notarzt eingetroffen war.

Die Rettungskräfte mussten den Patienten innerhalb einer Stunde mehrfach wiederbeleben, ehe sich sein akuter Notfallzustand stabilisierte. Anschließend konnte der 79-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden. Nach Auskunft des Notarztes ist es nur den schnellen und professionellen Sofortmaßnahmen des Ehepaares zu verdanken, dass der Mann ins Leben zurückgeholt werden konnte.