Archivierter Artikel vom 03.09.2018, 16:41 Uhr
Plus
Oberwesel

Feuerwerk wird eine Hommage an Pink Floyd

Die anhaltende Trockenheit und der niedrige Rheinpegel waren Themen, die bei den Planungen für Rhein in Flammen über Wochen für eine gewisse Anspannung gesorgt hatten. Doch die Lage hat sich in den vergangenen Tagen etwas entspannt. Wenn am Wochenende wieder Zehntausende Menschen nach Oberwesel strömen, um Rhein in Flammen und den Weinmarkt zu besuchen, kann das Feuerwerk voraussichtlich wie geplant stattfinden. Auch dem großen Schiffskorso steht wohl nichts entgegen, denn der Wasserstand hat wieder ein Niveau erreicht, bei dem auch Schiffe mit Tiefgang anlegen und sich formieren können, bestätigt der Oberweseler Stadtbürgermeister Jürgen Port.

Lesezeit: 3 Minuten