Archivierter Artikel vom 27.12.2010, 16:39 Uhr
Simmern

Feuerwehreinsatz im Simmerner Industriegebiet

Rund 5000 Euro Schaden hat ein Brand am Montagmorgen in einer Halle der Simmerner Firma Boge verursacht, verletzt wurde niemand.

In dieser Halle der Simmerner Firma Boge war am Montagmorgen ein Feuer entfacht. Die Feuerwehr konnte den Brand zeitnah löschen und so einen größeren Schaden verhindern.
In dieser Halle der Simmerner Firma Boge war am Montagmorgen ein Feuer entfacht. Die Feuerwehr konnte den Brand zeitnah löschen und so einen größeren Schaden verhindern.
Foto: M. Eckhardt

Wie die Polizei mitteilte, geriet  ein ausgeschalteter Beschichtungsautomat bei Bodensanierungsarbeiten möglicherweise durch Funkenflug in Brand. Die Rauchmelder schlugen gegen 10.30 Uhr Alarm, sodass zeitnah die Feuerwehren aus Simmern, Tiefenbach, Kümdchen-Keidelheim und Argenthal mit 60 Kräften sowie die Polizei und das DRK im Industriegebiet „Boorstück“ eintrafen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und so einen größeren Schaden verhindern. Anschließend wurde die verrauchte Halle belüftet. Der Einsatz endete gegen 13 Uhr.