Archivierter Artikel vom 03.09.2010, 17:00 Uhr
Oberwesel

Feuerwehr rettet Mann vor dem Ertrinken

Ein Mann konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Oberwesel am späten Freitagnachmittag vor dem Ertrinken gerettet werden.

Die Feuerwehr Oberwesel rettet einen Mann vor dem Ertrinken.
Die Feuerwehr Oberwesel rettet einen Mann vor dem Ertrinken.
Foto: Suzanne Breitbach

Oberwesel – Die Feuerwehr Oberwesel hat am Freitagnachmittag einen Mann im Rhein vor dem Ertrinken retten können

Ein Zeuge hatten eine Person im Fluss gesehen. Der Mann trieb bewusstlos auf dem Wasser. Schnell war die Person geborgen und an Land gebracht, wo der Rettungsdienst gemeinsam mit der Feuerwehr die Erstversorgung begann, bevor der Notarzt eintraf. Mit dem Rettungshubschrauber, der auf der Bundesstraße 9 landete und kurzfristig die wichtige Verkehrsverbindung linksrheinisch lahm legte, wurde der 1963 geborene Mann ins Krankenhaus gebracht.

Erst seit Jahresanfang hat die Feuerwehr ihr Rettungsboot am Steiger im Hafen einsatzbereit liegen. Das könnte jetzt wertvolle Zeit gebracht haben, die dem Mann vielleicht das Leben gerettet hat. Unklar ist auch, wie er ins Wasser geraten ist. Ein Fremdverschulden schließt die Polizei aber bisher aus.