Plus
Rhein-Hunsrück

„Fantasie-Inzidenzen“ im Rhein-Hunsrück-Kreis: Es gibt keine besonders erhöhte Infektionslage

Wegen eines neuen Meldeverfahrens musste die Verwaltung die Statistik zu den aktuellen Corona-Fällen aussetzen. Die Zeit wurde genutzt, um „Altfälle“ nachzuerfassen – allerdings mit einem kleinen Nebeneffekt.

Von Thomas Torkler Lesezeit: 3 Minuten
+ 1432 weitere Artikel zum Thema