Archivierter Artikel vom 17.04.2017, 14:18 Uhr
Plus
St. Goarshausen

Fähren kämpfen häufiger mit Niedrigwasser

Niedrigwasser schränkt den Fährbetrieb im Mittelrheintal immer häufiger ein. Zuletzt zum Jahreswechsel, als der Rhein für rund vier Wochen fast schon den Eindruck erweckte, als könne man watend das andere Ufer erreichen, und der Pegelstand in Kaub bei rund 50 Zentimetern lag.

Von Mira Müller Lesezeit: 4 Minuten