Archivierter Artikel vom 07.03.2014, 13:09 Uhr
Emmelshausen

Emmelshausen: Polizei sucht Jacke des Messerstechers

Ein 50-Jähriger wurde in den frühen Morgenstunden des Aschermittwoch in Emmelshausen von einem 18-jährigen Bekannten durch mehrere Messerstiche und -schnitte erheblich verletzt. Jetzt sucht die Polizei nach der Jacke des Ttaverdächtigen.

So sieht die Jacke aus, die der Mann getragen haben soll, der verdächtigt wird, in Emmelshausen einen 50-Jährigen mit Messerstichen schwer verletzt zu haben.
So sieht die Jacke aus, die der Mann getragen haben soll, der verdächtigt wird, in Emmelshausen einen 50-Jährigen mit Messerstichen schwer verletzt zu haben.

Zwischenzeitlich wurde der Tatverdächtige festgenommen und die Untersuchungshaft angeordnet. Im Verlauf der Ermittlungen wurde bekannt, dass der Tatverdächtige seine Jacke unmittelbar nach der Tat in der Nacht zum 5. März auf dem Parkplatz des TEDI-Marktes in Emmelshausen in der Rhein-Mosel-Straße 69 ausgezogen und weggeworfen hat.

Die Jacke der Marke Hoodboyz wurde um 8 Uhr von einer Zeugin gefunden und auf einem Baumschutzgeländer abgelegt. Jetzt ist sie verschwunden. Die Polizei benötigt sie aber als Beweismittel. Unklar ist, ob die Jacke mit einem Pelzbesatz am Kragen versehen war.

Der Finder der Jacke wird gebeten, die Kripo Koblenz anzurufen, Tel. 0261/1031.