Plus
Emmelshausen/Schwall

Ein Rundweg zum Gehen und Denken: Regionale Künstler gestalten in Emmelshausen sechs wanderbare Kilometer

Ein Höllenhund aus Stahlbeton, ein armer Beter, ein Corona-Baum und eine bunte Installation mit dem Titel „Weiter geht’s“: Seit Kurzem säumen einige Kunstwerke die Parkanlage in Emmelshausen. Ein paar Podeste sind noch leer und warten darauf, bestückt zu werden. Doch was hat es mit den Werken auf sich, die im Park am ZaP von zwei Künstlern aus dem Vorderhunsrück installiert werden? Sie sind Teil eines neuen, von der Tourist-Info Hunsrück-Mittelrhein geplanten Rundwanderwegs, der den Titel „Geh-Denke-Weg“ tragen wird.

Von Denise Bergfeld Lesezeit: 4 Minuten