Archivierter Artikel vom 19.05.2017, 13:10 Uhr
Boppard

Dreister Diebstahl in Boppard: Stolpersteine aus Pflaster gerissen – Überführt Video den Täter?

Ein außergewöhnlich dreister Diebstahl beschäftigt Boppard. Nachdem am vergangenen Wochenende in der Stadt 16 Stolpersteine zum Gedächtnis an im Nationalsozialismus verfolgte und ermordete Menschen verlegt wurden, sind zwei von diesen Steinen mitten in der Fußgängerzone gestohlen worden. Sie wurden in der Nacht zum Montag offensichtlich mit kühler Überlegung und unter der Anwendung gezielter Gewalt aus dem Betonsockel gerissen. Ein Video soll die Tat dokumentieren.

Volker Boch Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net