Archivierter Artikel vom 06.04.2020, 17:38 Uhr
St. Goar

Draußen gilt: Der Abstand ist entscheidend – auch fürs Federvieh

Die Regeln für das soziale Leben sind derzeit klar, und sie gelten auch bei dem schönen Wetter, das alle Mitbewohner im Rhein-Hunsrück-Kreis seit dem Wochenende erfreut: zu Hause bleiben und bei einem Aufenthalt im Freien Abstand zum Nebenmann halten! Nur zwei Personen dürfen im öffentlichen Raum zusammenstehen, es sei denn, sie gehören einer Familie an.

Vorschriftsmäßig verhält sich dieses Vogeltrio.
Vorschriftsmäßig verhält sich dieses Vogeltrio.
Foto: Mike Matthews

Nun können wir nicht sagen, ob die abgebildeten Vögel alle Teil einer Familie sind, und wir wissen ebenfalls nicht, ob es sich bei diesem Baum in St. Goar um ihre häusliche Unterkunft handelt oder um einen öffentlichen Aufenthaltsraum. Falls Letzteres der Fall wäre, dann hätten sich die Vögel nicht ordnungsgemäß verhalten, denn es sind drei! Vorbildlich allerdings ist der Abstand, der auf gut zwei Meter schließen lässt, wie dieses eingesandte Leserfoto belegt. Es wird schließlich wissenschaftlich inzwischen darüber diskutiert, ob Covid-19 möglicherweise auch auf die Tierwelt übergreift.