Archivierter Artikel vom 17.01.2013, 11:23 Uhr
Plus
Mittelrhein

Die CDU macht Front gegen den Bahnlärm

Die CDU will beim Kampf gegen den Bahnlärm am Mittelrhein Nägel mit Köpfen machen. Neun Kreisverbände haben bei einer Tagung in Oberwesel ein zehn Punkte umfassendes „Lärmschutz-Gesamtkonzept“ erarbeitet. „Die Menschen dürfen nicht weiter den unerträglichen Belastungen des Bahnlärms durch den Einsatz veralteter Schienengüterverkehrstechnik ausgesetzt werden“, begründen die Christdemokraten am Rhein ihren Vorstoß. Adressaten sind die Deutsche Bahn und der Bund. Sie seien gefordert, „unverzüglich die notwendigen Schritte zur Lärm- und Erschütterungsreduzierung einzuleiten“.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema