Plus
Simmern

Der Krise auf dem Baumarkt entgegentreten: DFH Simmern verkauft weniger Fertighäuser

Ein neues Geschäftsfeld will die DFH Haus GmbH in Simmern erschließen, um dem Negativtrend in der Branche entgegenzutreten. Der Marktführer Deutsche Fertighaus Holding (DFH) erlebt – wie andere Unternehmen in der Hausbaubranche auch – einen massiven Geschäftseinbruch. Die Zahl der Fertigstellungen bricht um rund ein Drittel ein. Das jedenfalls bestätigte das Unternehmen gegenüber dem Magazin „Wirtschaftswoche“.

Lesezeit: 3 Minuten
Für eine persönliche Stellungnahme gegenüber unserer Zeitung war Vorstandsmitglied Sascha Witascheck, der sich gegenüber dem Magazin geäußert hatte, leider nicht erreichbar. Das Unternehmen ist seit jeher als eher verschwiegen bekannt, Mitbewerber wie Schwörer-Haus oder Weber-Haus hatten bereits Einblicke in eine immer schwierigere Geschäftssituation gegeben und auf eine massive Auftragsflaute hingewiesen. Stellungnahme ...