Rhein-Hunsrück

Das Leben ist nicht immer Ponyhof: Schulabgänger im Kreis machen ganz unterschiedliche Erfahrungen

Der 29. März liegt nun schon weit in der Vergangenheit – der Tag, an dem die Abiturienten des Herzog Johann-Gymnasiums (HJG) Simmern und die der Kooperativen Gesamtschule (KGS) Kirchberg ihren Abschluss in der Hunsrückhalle in Simmern und in der Stadthalle in Kirchberg gefeiert haben. Als sie ihre Abizeugnisse in den Händen hielten, endete offiziell die Schulzeit der ehemaligen Schüler. Für die meisten geht es schon seit August und September mit der beruflichen Ausbildung weiter oder es steht ab Mitte Oktober ein Studium bevor. Doch wie haben die Schulabgänger ihre freie Zeit genutzt?

Anne Hoffmann Lesezeit: 6 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net