Archivierter Artikel vom 26.01.2018, 16:32 Uhr
Plus
Rheinböllen

Dachbodenfund kündet vom Leben anno 1838

Beim Durchstöbern des Speichers im alten Bauernhaus seiner Eltern in Tellig entdeckte Josef Theisen aus Rheinböllen unter einer dicken Staubschicht der vergangen Jahrzehnte ein sonderbares Buch. Vom Format fast quadratisch, war es eingebunden in einen abgewetzten, blau marmorierten Karton. Neugierig begann er zu blättern. Es war aber wie zuerst vermutete kein Klassiker von Schiller oder Goethe, kein reich illustriertef Abenteuerroman oder eine andere bibliophile Kostbarkeit, sondern ein kompletter Jahrgang von 1838 des in Koblenz erschienen preußischen Amtsblatts, welches sich schon nach kurzem Studium als wahre Fundgrube für jeden Heimatforscher entpuppt.

Von Werner Dupuis Lesezeit: 3 Minuten