Rhein-Hunsrück

Corona-Entwicklung im Rhein-Hunsrück-Kreis: Inzidenz liegt jetzt unter 20

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Kreis ist erneut im Sinkflug. Nach Angaben des RKI liegt sie bei 18,4 (Vortag 24,2).

Coronavirus
Medizinisch geschultes Personal legt das Wattestäbchen von einem Corona-Schnelltest in eine Lösung.
Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild

Stand Donnerstag, 11.10 Uhr, meldet das Landesuntersuchungsamt (LUA) einen Wert von 13,6 (Vortag 27,1). Zwei Neuinfektionen wurden registriert.

Insgesamt wurden seit März 2020 3707 Bürger positiv auf Covid-19 getestet. An oder mit Covid-19 gestorben sind nach wie vor 100 Menschen, als genesen gelten laut LUA 3531 (+16).

Das Gesundheitsamt meldete am Mittwoch, 2. Juni, in den einzelnen Kommunen als infiziert:

  • Stadt Boppard 4 (+/-0),
  • VG Hunsrück-Mittelrhein 4 (-1),
  • VG Kastellaun 5 (-1),
  • VG Kirchberg 10 (-12),
  • VG Simmern-Rheinböllen 29 (+2).

In Quarantäne befinden sich derzeit 182 Personen (-26).

Weitere Infos unter www. kreis-sim.de/coronazahlen