Archivierter Artikel vom 17.04.2020, 14:31 Uhr
Plus
Simmern/Rheinböllen

Corona trifft Arme in Afrika hart: Hunsrücker wollen „ihrem“ Pater Malemo helfen

Mittlerweile ist die ganze Welt von der Corona-Pandemie betroffen. Das tägliche Leben ist in vielen Bereichen eingeschränkt. Während Deutschland sowie die Europäische Union versuchen, durch hohe Investitionen, Kreditzusagen sowie Kurzarbeiterprogramme die wirtschaftlichen Auswirkungen zu minimieren, treffen die Auswirkungen von Corona in den Staaten Afrikas die Ärmsten besonders hart.

Lesezeit: 3 Minuten
+ 4397 weitere Artikel zum Thema