Archivierter Artikel vom 31.03.2022, 14:12 Uhr
Rhein-Hunsrück

Corona im Rhein-Hunsrück-Kreis: Inzidenz sinkt weiter – 1133,5

Die Sieben-Tage-Inzidenz im Rhein-Hunsrück-Kreis ist am Donnerstag gesunken. Das Landesuntersuchungsamt (LUA) meldete, Stand 14.10 Uhr, einen Wert von 1133,5.

Einen Tag zuvor lag dieser noch bei 1203,1. Die Landesbehörde verzeichnete 158 neue Infektionen. Seit März 2020 wurden demnach 20.041 Rhein-Hunsrücker positiv getestet. An oder mit Covid-19 gestorben sind 125 Menschen im Kreis, als genesen gelten mittlerweile 15.443 (+310). Die Einzelwerte der Kommunen gab das Gesundheitsamt des Rhein-Hunsrück-Kreises am Donnerstag wie folgt an: Stadt Boppard 604 (-16), VG Hunsrück-Mittelrhein 960 (-23), VG Kastellaun 646 (-21), VG Kirchberg 988 (-40), VG Simmern-Rheinböllen 1358 (-47).Weitere Infos: www.kreis-sim.de/coronazahlen