Archivierter Artikel vom 04.04.2022, 16:35 Uhr
Rhein-Hunsrück

Corona im Rhein-Hunsrück-Kreis: Inzidenz sinkt auf 1131,5

Am Montag ist die Sieben-Tage-Inzidenz im Rhein-Hunsrück-Kreis laut Landesuntersuchungsamt (LUA) wieder gesunken auf einen Wert von 1131,5 (Sonntag 1236,9). Die Behörde verzeichnete am Montag 132 neue Infektionen.

Seit März 2020 wurden 20.760 Rhein-Hunsrücker positiv getestet. An oder mit Covid-19 gestorben sind weiterhin 125 Menschen im Kreis, als genesen gelten jetzt 16.368 (+266). Die Einzelwerte der Kommunen gab das Gesundheitsamt Rhein-Hunsrück am Montag wie folgt an: Stadt Boppard 542 (Vortag 558), VG Hunsrück-Mittelrhein 939 (980), VG Kastellaun 677 (670), VG Kirchberg 873 (914), VG Simmern-Rheinböllen 1315 (1364). Weitere Infos: www.kreis-sim.de/coronazahlen