Archivierter Artikel vom 28.05.2021, 20:19 Uhr
Plus
Guldental/Simmern

CDU macht Druck bei Hunsrückquerbahn: Landesregierung soll „endlich Taten folgen zu lassen“

Die drei CDU-Abgeordneten entlang der Hunsrückquerbahn (HQB) von Langenlonsheim bis Hermeskeil, Tobias Vogt (Wahlkreis Rhein-Hunsrück), Karina Wächter (Bernkastel-Kues/Morbach/Kirchberg) und Helmut Martin (Bad Kreuznach), fordern die Rot-Grün-Gelbe Landesregierung auf, „den jahrelangen Ankündigungen – zuletzt wieder im aktuellen Koalitionsvertrag – endlich Taten folgen zu lassen und sich für die Reaktivierung der Bahn wirklich einzusetzen“.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 9 weitere Artikel zum Thema