Archivierter Artikel vom 18.06.2010, 10:32 Uhr
Mastershausen

Burgherrenweg für Wanderer wieder begehbar

Gute Nachricht für Wanderer: Der Burgherrenweg rund um Mastershausen ist wieder begehbar.

Die Traumschleife glich nach "Xynthia" einer Albtraumschleife. Foto: Werner Dupuis
Die Traumschleife glich nach „Xynthia“ einer Albtraumschleife.
Foto: Werner Dupuis

Mastershausen – Gute Nachricht für Wanderer: Der Burgherrenweg rund um Mastershausen ist wieder begehbar.

Umgestürzte Bäume entlang des Weges rund um Mastershausen schreckten viele Wanderer ab. Doch der Burgherrenweg ist bald wieder begehbar. Foto: Werner Dupuis
Umgestürzte Bäume entlang des Weges rund um Mastershausen schreckten viele Wanderer ab. Doch der Burgherrenweg ist bald wieder begehbar.
Foto: Werner Dupuis

 

Auf der elf Kilometer langen Traumschleife des Saar-Hunsrück-Steiges waren seit ihrer Einweihung im vergangenen Jahr mehr als 15.000 Wanderer unterwegs. Doch Sturmtief „Xynthia“ hat die Strecke Anfang März so heftig verwüstet, dass sie unpassierbar war und gesperrt werden musste.

►Mehr zum Thema lesen Sie in der Wochenendausgabe der Rhein-Hunsrück-Zeitung