Archivierter Artikel vom 10.03.2021, 14:54 Uhr
Plus
Boppard

Buga soll am Mittelrhein als Mannschaftsleistung gelingen: Mischung aus Aufbruchsstimmung und Mannschaftsgeist

Auf dem Weg zur Bundesgartenschau 2029 am Mittelrhein wurde am Mittwoch in Boppard ein Meilenstein gesetzt. Mit der konstituierenden Sitzung des Aufsichtsrates der Buga-Gesellschaft erfolgte acht Jahre vor dem Beginn der Großveranstaltung eine weitere wesentliche Weichenstellung. Thomas Metz, im Vorjahr als Leiter der Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) in Ruhestand gegangen, sitzt dem Gremium vor.

Von Volker Boch Lesezeit: 3 Minuten