Archivierter Artikel vom 23.05.2016, 17:34 Uhr
Ehr

Buche blockiert Fahrbahn in Ehr

Glück im Unglück am Samstag: Eine 250 bis 300 Jahre alte Buche, die als Naturdenkmal geschützt ist, fiel ohne äußere Einwirkung um. Weder Sturm noch Unwetter herrschte zu diesem Zeitpunkt.

Foto: Polizei

Von unserer Reporterin Suzanne Breitbach

Verletzt wurde niemand, es entstand lediglich Sachschaden. In der Nachbarschaft war gegen 9.15 Uhr ein lauter Schlag hörbar. Der mächtige Baum, der auf einem Privatgrundstück stand, litt unter faulem Wurzelwerk. Beim Umfallen beschädigte der Baum das Dach eines Nachbarhauses und begrub einen Wohnwagen unter seiner mächtigen Krone. Die Polizei geht beim Wohnwagen von einem Totalschaden aus. Die Straße zwischen Ehr und Halsenbach war von 9.15 bis 14.30 Uhr gesperrt. Die Umleitung erfolgte über das Industriegebiet Halsenbach. Ein Forstwirt griff beherzt zur Motorsäge und schnitt die Fahrbahn Stück für Stück frei. Mithilfe eines Schleppers wurde die Straße nach und nach geräumt. Eine Spezialfirma übernahm den Abtransport des Baumes mit einem Stammdurchmesser von mehr als einen Meter.