Plus
Urbar

Brand in Scheune macht Urbarer Haus unbewohnbar: In erster Nacht im neuen Heim von Feuer aufgeschreckt

brand-urbar-sub_08
Die Scheune konnte nicht mehr gerettet werden und fiel den Flammen zum Opfer. Foto: Suzanne Breitbach
Lesezeit: 1 Minute

Beim Brand einer Scheune in Urbar waren am frühen Sonntagmorgen ab kurz vor 4 Uhr bis in den Vormittag mehr als 60 Feuerwehrleute, die Polizei Boppard, ein Mitarbeiter von Westnetz sowie der Rettungsdienst im Einsatz. Als die Wehrleute eintrafen, stand das Dach in Vollbrand. Verletzt wurde niemand, die hochschwangere Hauseigentümerin und ihr Mann konnten das Wohnhaus eigenständig verlassen und kamen mit dem Schrecken davon.

Ihre erste Nacht im sanierten Altbau haben sich die jungen Hauseigentümer anders vorgestellt: Statt gut zu träumen und sich von den Strapazen des Umzugs zu erholen, wurden sie mitten in der Nacht von einem Feuer aufgeschreckt, das in der benachbarten Scheune ausgebrochen war. Die Ursache ist unklar. Die Feuerwehren aus Urbar, ...