Archivierter Artikel vom 06.07.2020, 16:39 Uhr
Boppard

Bopparder Jugend hat eine neue Stimme: Jugendrat nimmt seine Arbeit auf

Zwölf Jahre hat die Stadt Boppard bereits einen Jugendrat, der alle zwei Jahre in eigenständigen Jugendversammlungen in den zehn Ortsbezirken gewählt und anschließend vom Stadtrat bestätigt wird. Es geht um die Altersgruppe, die das 14., aber nicht das 18. Lebensjahr vollendet hat.

Wegen Covid-19 wurde das Gruppenfoto erstmals nicht auf der Rathaustreppe, sondern am Thonetbrunnen gemacht.
Wegen Covid-19 wurde das Gruppenfoto erstmals nicht auf der Rathaustreppe, sondern am Thonetbrunnen gemacht.
Foto: Stadt Boppard

Vor Kurzem hat die konstituierende Sitzung des siebten Jugendrats stattgefunden, der zunächst von Boppards Bürgermeister Walter Bersch auf die Gemeindeordnung verpflichtet wurde.

Der neue Jugendrat wählte Sophie Maser aus Boppard zur Vorsitzenden, Fabienne Zölcher aus Holzfeld zur stellvertretenden Vorsitzenden und Jannis Gipp aus Oppenhausen zum Zweiten stellvertretenden Vorsitzenden.