Boppard

Boppard wird immer natürlicher: Zehn Prozent städtischer Forst wachsen zum Urwald

Im städtischen Forst von Boppard verwandeln sich nach und nach immer mehr Waldstücke in Urwald. Das ist Absicht. Denn die Stadt Boppard nimmt zehn Prozent seiner Waldfläche aus der Bewirtschaftung heraus, Und das seit nunmehr 20 Jahren. Seit dem 20. März 1998 ist der Bopparder Stadtwald Naturland- und damit auch FSC-zertifiziert.

Wolfgang Wendling Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net