Plus
Boppard

Boppard bleibt Trend: Einwohnerzahl liegt immer noch über 16 000

Von Wolfgang Wendling
Die Stadt Boppard kann seine Bevölkerungszahl auf relativ hohem Niveau halten. Gleichwohl haben die Kernstadt und Buchenau sowie Bad Salzig binnen eines Jahres 140 Einwohner verloren. Foto: Tourist-Info Boppard
Die Stadt Boppard kann seine Bevölkerungszahl auf relativ hohem Niveau halten. Gleichwohl haben die Kernstadt und Buchenau sowie Bad Salzig binnen eines Jahres 140 Einwohner verloren. Foto: Tourist-Info Boppard
Lesezeit: 2 Minuten

Die Bevölkerungszahl der Stadt Boppard ist im vorigen Jahr gegenüber 2016 um fast 100 Einwohner zurückgegangen, aber sie liegt immer noch über der 16.000er-Marke und ist damit höher als die Demografie-Experten von Jahren prognostiziert hatten. Am 31. Dezember hatte das Einwohnermeldeamt 16.056 Einwohner mit Haupt- und Nebenwohnsitz gezählt. Ein Jahr vorher waren es 16.153 Einwohner.

Seit 2014 ist die Einwohnerzahl der Stadt Boppard kontinuierlich gewachsen. Das unerwartete Bevölkerungswachstum konnte allein mit dem Zuzug an Flüchtlingen nicht erklärt werden. Die Zunahme an Einwohnern war auch darin begründet, dass in Boppard 2015 und 2016 so viele Kinder geboren wurden wie schon lange nicht mehr. 132 Bopparder Kinder kamen ...