Archivierter Artikel vom 07.02.2018, 15:11 Uhr
Plus
Boppard/Koblenz

Bluttat in Bopparder Flüchtlingsheim: Lügt das Opfer?

Sie floh vor Krieg und Gewalt aus Afghanistan – und wurde in Deutschland Opfer einer brutalen Bluttat: Maryam L. (Name von der Redaktion geändert) kämpfte nach elf Messerstichen um ihr Leben, verlor fast drei Liter Blut und konnte nur durch eine Notoperation vor dem Tod gerettet werden.

Von Eugen Lambrecht Lesezeit: 3 Minuten