Archivierter Artikel vom 04.10.2014, 07:23 Uhr
Simmern

Blaulicht übersehen: Betrunkener rammt in Simmern Polizeiauto

Das dürfte teuer werden: Eine Alkoholfahrt endete für einen 19-Jährigen ausgerechnet mit einem Zusammenstoß mit der Polizei. Der junge Mann hatte dem Polizeiwagen die Vorfahrt genommen – obwohl dieser Blaulicht und Martinshorn eingeschaltet hatte.

Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Foto: dpa

In der Nacht auf Samstag befuhr der Streifenwagen der Polizeiinspektion Simmern den Kreisverkehr Mutterschieder Straße/Argenthaler Straße/Wildburgstraße. Der Polizeiwagen war mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn unterwegs zu einem Verkehrsunfall. Der 19-Jährige fuhr mit hoher Geschwindigkeit von der Argenthaler Straße kommend in den Kreisverkehr ein und ignorierte die Vorfahrt des Streifenwagens.

Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde eine Polizistin leicht verletzt und musste im Krankenhaus behandelt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 27.000 Euro. Ein Alkoholtest bei dem 19-Jährigen ergab einen Wert von mehr als zwei Promille.