Rhein-Hunsrück

Bilanz nach dem Sturm: „Sabine“ sorgt für keine erheblichen Probleme im Rhein-Hunsrück-Kreis

Nach einer „lauten“ Nacht zu Dienstag fiel die Bilanz zu „Sabine“ erneut glimpflich aus. Auch wenn die Böen, die insbesondere über die Höhen des Hunsrücks wehten und die Rollläden klappern ließen, weiter sehr kräftig waren, gab es keine nennenswerten Probleme durch das Tief. Wie Bernd Hoffmann von der Polizeiinspektion Simmern am Dienstag berichtete, blieben Straßensperrungen, Verkehrsbehinderungen oder gar Unfälle aus.

Volker Boch Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net