Archivierter Artikel vom 13.07.2010, 14:57 Uhr

Bilanz der Schinderhannesfestspiele

Drei Wochen lang zog das Musical Julchen die Zuschauer in der Simmerner Hunsrückhalle in seinen Bann. Bei neun Vorstellungen agierten 110 Darsteller vor jeweils 500 Besuchern.

Drei Wochen lang zog das Musical Julchen die Zuschauer in der Simmerner Hunsrückhalle in seinen Bann. Bei neun Vorstellungen agierten 110 Darsteller vor jeweils 500 Besuchern. 

Hochzufrieden sind die Organisatoren mit dem Verlauf der dritten Schinderhannesfestspiele, die sich diesmal als Musical präsentierten. Die Texte von Festspielleiter Michel Becker und die Musik des Simmerner Komponisten Carsten Braun fanden ein positves Echo nicht nur bei den Zuschauern. Der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Manfred Faust, sowie Festspielleiter Michel Becker sind sich einig: Eine solche Werbemaßnahme für die Kreisstadt und ihr Umland hat es bis dato noch nichtgegeben. Der Erfolg des Musicals ist um so höher zu bewerten, weil ein großer Teil der Mitwirkenden Laiendarsteller waren.