Plus
Boppard

Bewegende Rede: 95-jähriger Bopparder spricht sich für Erhalt aus

Ein 95-jähriger Bopparder berichtete auf der Demo Anfang Juni von seinen Erfahrungen im Heilig Geist Krankenhaus.
Ein 95-jähriger Bopparder berichtete auf der Demo Anfang Juni von seinen Erfahrungen im Heilig Geist Krankenhaus. Foto: Philipp Lauer

Ein 95-jähriger Patient aus Boppard berichtet im Gespräch mit unserer Zeitung von seinen Erfahrungen auf der Suche nach einem Krankenhaus und wie es ihm im Heilig-Geist-Krankenhaus erging. Sein Arzt habe versucht, einen Platz in einem Krankenhaus für ihn zu finden, als er einen medizinischen Notfall hatte.

Lesezeit: 1 Minute
Fünf Krankenhäuser hätten kein Bett frei gehabt, letztlich kam er in St. Elisabeth in Lahnstein unter. Das Krankenhaus meldete dann jedoch Insolvenz an. Er wurde ins Heilig Geist Boppard verlegt. „Im Krankenhaus in Boppard habe ich menschlich und medizinisch gesehen beste Erfahrungen gemacht“, berichtet er. „Ein Gemeinwesen, dass so mit ...