Archivierter Artikel vom 22.03.2018, 15:51 Uhr
Boppard

Bei Boppard verunglückt: 13-Jähriger stürzt am Klettersteig Steilhang hinab

Alarm für die Höhenrettung der Feuerwehr der Stadt Boppard und den Löschzug Boppard-Stadt am Mittwochnachmittag: Eine abgestürzte Person im Bereich „Ewig Bach“ des Klettersteigs benötigte Hilfe.

Foto: picture alliance

Es handelte sich um einen 13 Jahre alten Schüler, der mit seiner Schulklasse unterwegs war und beim Begehen des Steiges ungefähr 60 Meter einen Steilhang abstürzte und verletzt zwischen Bäumen und Geröll liegen blieb.

Acht Höhenretter und zwölf Feuerwehrkräfte eilten zu Hilfe und stiegen gemeinsam zum Verletzten auf. Vor Ort wurde der Teenager versorgt und die seiltechnische Rettung mit der Höhenrettungsgruppe eingeleitet. Der Verletzte wurde, begleitet von zwei Höhenrettern an der Schleifkorbtrage, zu einem Übergabepunkt transportiert und dort mit vielen helfenden Händen dem Rettungsdienst übergeben. Die aufwendige Bergung im Steilhang dauerte von der Alarmierung bis zur Übergabe an den Rettungsdienst ungefähr eine Stunde. sub