Kirchberg/Rhein-Hunsrück

Bau innovativer Biogasanlage: RHE baut ihre Stellung als Pionier weiter aus

Rund 13.000 Tonnen Bioabfall fallen jährlich im Rhein-Hunsrück-Kreis an. Diesen effizient nutzen, um daraus wertvolle Energie zu erzeugen, dafür gab die Rhein-Hunsrück Entsorgung (RHE) am Dienstag den Startschuss (wir berichteten). Zwar rollen die Bagger auf dem Gelände direkt neben der B 50 bereits seit einer Weile, doch mit dem feierlichen Spatenstich begann der Bau der Bioabfallvergärungsanlage nun auch offiziell.

Charlotte Krämer-Schick Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net