Plus
Brüssel/Mainz

Bahnlärm: Ramsauer rudert bei Trassenpreisen zurück

Vor großem Presseaufgebot hatte Minister Ramsauer (3. von rechts) am 1. Oktober in Bingen lärmabhängige Trassenpreise angekündigt.
Vor großem Presseaufgebot hatte Minister Ramsauer (3. von rechts) am 1. Oktober in Bingen lärmabhängige Trassenpreise angekündigt. Foto: Werner Dupuis
Lesezeit: 1 Minute

Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2012 sollten in Deutschland endlich die sogenannten lärmabhängigen Trassenpreise eingeführt werden. Dies hatte Bundesverkehrsminister Ramsauer zugesagt, nachdem die EU-Kommission grundsätzlich ihre Zustimmung gegeben hatte, laute Güterwagen mit höheren Trassenpreisen stärker zu belasten als leise Güterwagen.

Brüssel/Mainz - Mit dem Fahrplanwechsel im Dezember 2012 sollten in Deutschland endlich die sogenannten lärmabhängigen Trassenpreise eingeführt werden. Dies hatte Bundesverkehrsminister Ramsauer zugesagt, nachdem die EU-Kommission grundsätzlich ihre Zustimmung gegeben hatte, laute Güterwagen mit höheren Trassenpreisen stärker zu belasten als leise Güterwagen.Beim Bahnlärm-Gipfel am 1. Oktober mit Bahn-Chef Grube hatte ...