Archivierter Artikel vom 27.09.2013, 15:46 Uhr
Rayerschied

Auto mit Schweißgerät abgefackelt

Ehe er sich's versah stand sein Auto lichterloh in Flammen. Ein Mann aus Rayerschied hatte Schweißarbeiten an seinem Pkw vorgenommen.

Die Feuerwehr war schnell zur Stelle

Werner Dupuis

Schaulustige beobachteten die Löscharbeiten

Werner Dupuis

Beißender Qualm schlug den Einsatzkräften entgegen

Werner Dupuis

Nur mit Atemschutz näherten sich die Feuerwehrleute

Werner Dupuis

Das Auto brannte völlig aus

Werner Dupuis

Nur noch ein Schrotthaufen blieb übrig

Werner Dupuis

Der Einsatz war schnell beendet

Werner Dupuis

Als das Fahrzeug plötzlich anfing zu brennen, reagierte der Besitzer geistesgegenwärtig und schob das Auto schnell aus seiner Garage in der Kirchstraße in Rayerschied, um Schlimmeres zu verhindern. Ein Übergreifen der Flammen auf die Garage oder angrenzende Häuser konnte so vermieden werden. Die umgehend alarmierte Feuerwehr war schnell zur Stelle. Die Wehrleute aus Rayerschied und Simmern löschten den Brand, konnten aber nicht verhindern, dass das Fahrzeug komplett ausbrannte. Die Untere Wasserbehörde wurde vorsorglich informiert, um bei eventuellem Auslaufen von Betriebsstoffen zur Stelle zu sein.