Archivierter Artikel vom 02.05.2020, 10:08 Uhr
Emmelshausen

Auto auf Emmelshausener Rastplatz kontrolliert: Dann gibt der Fahrer einfach Gas

Die Beamten der Autobahnpolizei wollten eigentlich nur eine normale Verkehrskontrolle durchführen. Dann gibt der Fahrer auf einem Rastplatz bei Emmelshausen einfach Gas. Es kommt zur wilden Verfolgungsfahrt bis nach Nordrhein-Westfalen.

Am 1. Mai gegen 21.18 Uhr wollten Beamte der Polizeiautobahnstation Emmelshausen die Insassen eines an einer Rastanlage geparkten Autos einer Verkehrskontrolle unterziehen. Die Insassen, zwei Männer im Alter von 27 und 21 Jahren, entzogen sich jedoch der Kontrolle, indem sie mit hoher Geschwindigkeit auf die Autobahn auffuhren.

Im weiteren Verlauf konnte der verfolgte Wagen an der A61, hinter der Landesgrenze Nordrhein-Westfalen, an einem Rastplatz von mehreren Polizeifahrzeugen an seiner Flucht gehindert werden. Hierbei wurden der PKW und zwei Dienstfahrzeuge (leicht) beschädigt.

Der geschätzte Gesamtschaden beträgt 13.000 Euro. Personen kamen nicht zu Schaden. Der 27-jährige Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln.