Boppard

Aus fürs Bopparder Hallenbad? Gutachter hält Planung für unwirtschaftlich

Der erste Punkt auf der Tagesordnung der jüngsten Bopparder Stadtratssitzung beinhaltete keinen Beschluss. Die Ratsmitglieder hatten lediglich zur Kenntnis zu nehmen, was ihnen zuvor in einer detaillierten Auflistung über die Wirtschaftlichkeit für ein geplantes Hallenbad in Boppard mitgeteilt wurde. Und das war ernüchternd. Dipl-Ing. Kurt Pelzer, Architekt und Stadtplaner sowie Sachverständiger für Bäderbau, trug die Ergebnisse seiner Analyse zu einem Sporthallenbad in Boppard im Hinblick auf Einzugsgebiet, Potenzialanalyse, Kosten und Wirtschaftlichkeit vor.

Thomas Torkler Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net