Archivierter Artikel vom 04.04.2017, 17:27 Uhr
Plus
St. Goar

Antrag liegt auf Eis: Vorerst keine Ausweitung des Fährverkehrs zwischen St. Goar und St. Goarshausen

Der Antrag des Rhein-Hunsrück-Kreises auf einen 24-stündigen Fährverkehr zwischen St. Goar und St. Goarshausen bleibt vorerst ergebnislos. Der rheinland-pfälzische Verkehrsminister Volker Wissing weist in einem Schreiben an Landrat Marlon Bröhr darauf hin, dass der Zweckverband Welterbe derzeit ein Konzept erarbeitet, wie der Fährbetrieb an dieser Stelle bis zum Bau einer Mittelrheinbrücke verlängert werden kann. Vorerst wird es damit keine Ausweitung des Pendelangebots über den Rhein geben, auf das insbesondere die Linken gesetzt hatten.

Lesezeit: 2 Minuten