Archivierter Artikel vom 26.08.2018, 17:00 Uhr
Plus
Emmelshausen

Anbaugebiete kommen in Emmelshausen zusammen: Der Weinmarkt zündet auch nach 30 Jahren

Ein Weinmarkt mitten im Hunsrück? Wer unbedarft das Traditionsfest Ende August im Emmelshausener Stadtpark besucht, wundert sich möglicherweise darüber, dass die Vorderhunsrücker der Weinkultur ihre Reverenz erweisen. Nein, der Klimawandel ist noch nicht so weit fortgeschritten, dass auch auf der Höhe Wein angebaut wird. Die Emmelshausener, die sich ja ganz vorne im Hunsrück wähnen, wie sie werbewirksam formulieren, haben vor Jahrzehnten erkannt, dass sie von Reben umgeben sind und sich aus der Nähe zu drei Weinanbaugebieten durchaus etwas machen lässt. Warum nicht einen Weinmarkt mit edlen Tropfen von der Nahe, der Mosel und dem Mittelrhein fest etablieren?

Von Wolfgang Wendling Lesezeit: 2 Minuten